FeG, was heißt das überhaupt?

"F" wie frei

"Wenn der Sohn euch frei macht, dann seid ihr wirklich frei", sagt Jesus Christus in der Bibel von sich selbst. Diese Freiheit wollen wir entdecken, darin leben und mit Worten und Taten weitersagen.

"Frei" verstehen wir aber auch im Sinne einer freien, persönlichen Entscheidung von jedem Einzelnen zum Glauben, zur Taufe und zur Mitgliedschaft.

Außerdem drücken wir mit "Freie" aus, dass wir eine vom Staat unabhängige Freikirche sind. Wir finanzieren uns durch freiwillige Spenden und nicht durch Kirchensteuern.

"e" wie evangelisch

Das "Evangelium" ist die "Gute Nachricht" von Gottes Liebe. Die hat er in Jesus Christus auf einzigartige Weise gezeigt. Als er vor 2000 Jahren starb und auferstand, hat Jesus Christus das Heil für uns Menschen geschaffen. Das ist Gottes befreiende Gnade. Sie bewirkt auch den Glauben, mit dem wir bis heute in dieser Liebe verwurzelt sind. Wir glauben, dass die Bibel Gottes Wort ist und wir nur in ihr zuverlässig von Jesus Christus erfahren. Christus, Gnade, Glaube und Bibel - das sind die "evangelischen" Merkmale, aus denen wir leben.

"G" wie Gemeinde

Jesus Christus ist das Zentrum der Gemeinde. Deswegen ist Voraussetzung für die Mitgliedschaft auch der persönliche Glaube an ihn. Als an Jesus Christus Glaubende bilden wir eine Gemeinde, in der wir Gottesdienste feiern. Hauskreise, Teenkreis, Jugendkreis und andere Veranstaltungen dienen dazu, über den Glauben zu reden, im Glauben zu wachsen und Gemeinschaft miteinander zu haben. Wir - als FeG Wuppertal-Bergstraße pflegen den Kontakt zu den Kirchen und Freikirchen in Wuppertal und bilden zusammen mit anderen Freien evangelischen Gemeinden den Bund Freier evangelischer Gemeinden.